Hommage à Shakespeare

Sonntag, 6. Sept. 2020, 17 Uhr

Alliage Saxophonquintett mit Markus Fennert

Daniel Gauthier – sopran saxophon
Miguel Valles – alt saxophon
Simon Hanrath – tenor saxophon
Sebastian Pottmeier – bariton saxophon
Jang Eun Bae – klavier

Schauspieler Markus Fennert
Markus Fennert – sprecher

„Wenn sich Musik und Poesie verbinden
Geschwisterlich, in süßer Harmonie,
Muss sich dein Herz zu meinem finden:
Du liebst Musik, ich Poesie. (…) W. Shakespeare, Sonett 156

Das Ensemble „Alliage“ gilt als die wohl charmanteste „Legierung“
(franz. alliage) von vier Saxophonen und Klavier.
„Geschwisterlich“ verbinden das Alliage Quintett und Markus Fennert Musik und Poesie in ihrer Hommage an William Shakespeare.
Es geht um Liebe und Tod.

Werke wie Henry Purcells „Fairy Queen“, Felix Mendelssohns „Sommernachtstraum“ und Musik aus der Semi-Oper „Orpheus Britannicus“ sind von Shakespeares Dichtung inspiriert.
Ferner erklingen Werke von Kurt Weill und Leonard Bernstein.

Auf Deutsch rezitiert der charismatische Schauspieler, Sprecher und Regisseur Markus Fennert Sonette und Dramenmonologe Shakespeares.

Buchungen

Ticket-Typ Preis Plätze
Jugendliche ab 12 Jahren / Studenten 10,00 €
Erwachsene 18,00 €